A: € 38,-* | B: € 26,-* | C: € 14,-*
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 12

Sonntag, 10. Oktober 2021, 17.00 Uhr
Reichssaal, Rathausplatz 1

IL FESTINO (Frankreich)
Manuel de Grange

Dagmar Saskova, Barbara Kusa  Gesang
Nanja Breedijk  spanische Harfe
Victorien Disse  Gitarre, Laute
Laurent Sauron  Perkussion

Manuel de Grange  Gitarre & Leitung

Armonia divina y humana - Göttliche und menschliche Harmonie
Hispano-amerikanische Canciones, Villancicos und Cachuas aus dem 16. und 17. Jahrhundert



Das Ensemble Il Festino, gegründet 2009, wird von dem Lautenisten Manuel Grange geleitet. Schwerpunkt der Arbeit des Ensembles ist die Vokal- und Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts. Dabei spielen Ästhetik und Klangvorstellung des 17. Jahrhunderts eine wichtige Rolle bei der Präsentation der Musik dieser Zeit. Il Festino beleuchtet den Reichtum, die Schönheit und die Mannigfaltigkeit der Musikstile im Amerika des 16. und 17. Jahrhunderts, die sich in Canciones, Villancicos und Cachuas widerspiegeln. Eine Besonderheit der ibero-amerikanischen Musik ist, dass die kirchliche Obrigkeit in der Sakralmusik volkstümliche Instrumente (Gitarren, Schlag- und Blasinstrumente usw.) und die Rhythmen der Eingeborenen ebenso wie die afrikanischen Ursprungs nicht nur tolerierten, sondern sogar bewusst förderten. Auch die Konzertmusik sollte aufgrund des Einflusses europäischer Musiker, die an den bedeutenden Bischofssitzen von Mexiko und Lima wirkten, einen wichtigen Platz einnehmen. Dank des Zusammentreffens und der Verschmelzung europäischer, amerikanischer und afrikanischer Traditionen hat sich diese Musik eine ganz besondere Originalität erhalten. Im Konzert erklingen Canciones, Villancicos und Cachuas u.a. von José Marín, Antonio Durán de la Motta, Gabriel Bataille, Etienne Moulinié, Tomás de Torrejón y Velasco und Juan de Araujo.

Ausführliches Konzertprogramm

Konzertdauer: ca. 65 Minuten (keine Pause)

Webseite der Interpreten:
Il Festino






Dagmar Saskova

Barbara Kusa