A: € 46,-* | B: € 30,-* | C: € 14,-*
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 8

Sonntag, 31. Mai 2020, 11.00 Uhr (Matinee)
Reichssaal, Rathausplatz 1

ENSEMBLE IL FESTINO (Frankreich)
Manuel de Grange

Dagmar Saskova, Barbara Kusa, Claire Lefilliâtre  Gesang
Ronald Martin Alonso  Viola da gamba, Lirone
Nanja Breedijk  Harfe
Laurent Stewart  Cembalo

Manuel de Grange  Theorbe & Leitung

Luzzasco Luzzaschi (1544/45-1607) - „Concerto delle Dame" - Madrigale (Rom, 1601)



Laura Peperara, Anna Guarini und Livia d'Arco hießen die drei Künstlerinnen, die sich Alfonso II. von Ferrara Ende des 16. Jahrhunderts an seinen Hof holte. Als „Concerto delle Dame" schrieb diese „Frauenband" Kulturgeschichte, denn das virtuose Repertoire, das sie ihrem Dienstherrn und seinen Gästen täglich zu Gehör brachte, war von höchster Güte, hatte stilistisch revolutionäre Qualitäten - und blieb für die Außenwelt ein Geheimnis, denn Alfonso verhinderte, dass die Noten den Ferrareser Hof verließen. Einzig eine Reihe von Madrigalen mit virtuosen monodischen Passagen, welche der am Ferrareser Hof beschäftigte Komponist Luzzasco Luzzaschi 1601 innerhalb einer Sammlung veröffentlichte (nachdem Ferrara in den Besitz des Papstes übergegangen und einige der Protagonisten jener glanzvollen Hofmusik schon verstorben waren), ließen sich dem „Concerto delle Dame" mit Gewissheit zuordnen.
Heute heißen die virtuosen Sängerinnen Dagmar Saskova, Barbara Kusa und Claire Lefilliâtre. Zusammen mit den Instrumentalisten des Ensembles Il Festino werden sie alle Feinheiten und Nuancen dieser erlesenen Musik, aber auch der vertonten Worte von Luzzasco Luzzaschi bestens zur Geltung bringen.

Ausführliches Konzertprogramm

Konzertdauer: ca. 65 Minuten (keine Pause)

Webseite der Interpreten:
Ensemble Il Festino






Dagmar Saskova

Barbara Kusa

Claire Lefilliâtre