A: € 54,-* | B: € 34,-* | C: € 14,-*
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 5

Samstag, 8. Juni 2019, 18.30 Uhr
Basilika St. Emmeram, Emmeramsplatz 3

ACHTUNG! PROGRAMMÄNDERUNG!
HOFKAPELLE MÜNCHEN (Deutschland)

Rüdiger Lotter

Rüdiger Lotter (Konzertmeister), Isabella Bison, Ulrike Cramer, Fiona Stevens, Emily Deans  Violine 1
Dmitry Lepekhov, Angelika Fichter, Judith Krins, Waleska Sieczkowska  Violine 2
Christian Goosses, Veronika Stross, Christina Sontheim  Viola
Davit Melkonyan, Felix Stross, Anderson Fiorelli  Violoncello
Günter Holzhausen  Violone
Olga Watts  Cembalo
Marcello Gatti  Querflöte
Claire Sirjacobs, Marine-Amélie Lenoir, Ludovic Anchour   Oboe
Marco Postinghel  Fagott
Franz Draxinger, Wolfram Sirotek  Horn
Patrick Henrichs, Christian Gruber, Thomas Schleiflinger  Trompete
Paul Bramböck  Pauke

Rüdiger Lotter  Solovioline & Leitung

 

ACHTUNG! PROGRAMMÄNDERUNG!
Johann Sebastian Bach - Brandenburgische Konzerte 1 – 3 – 5 & Orchesterouvertüren 2 - 3



Auf dem Programm des Orchesterkonzerts der Hofkapelle München unter der Leitung von Rüdiger Lotter stehen berühmte Orchesterwerke von Johann Sebastian Bach, drei Brandenburgische Konzerte und zwei Orchesterouvertüren.
Das Brandenburgische Konzert Nr. 1 zeichnet sich durch eine große Besetzung (2 Hörner, 3 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo) und seine Viersätzigkeit aus. In der Entstehung geht es vermutlich auf einen besonderen festlichen Anlass zurück. Konzert Nr. 3 ist ein Gruppenkonzert für drei Violinen, drei Violen, drei Violoncelli und Basso continuo. Das Konzert Nr. 5 nimmt in der Geschichte des Instrumentalkonzerts eine besondere Position ein. Bach erhob hier zum ersten Mal das Cembalo vom Generalbass- zum Soloinstrument und räumt ihm im ersten Satz eine 65 Takte lange virtuose Solo-Kadenz ein.
In der zweiten Orchesterouvertüre h-Moll übernimmt die Traversflöte den bedeutsamen Solopart. Den Finalsatz bildet die virtuose Badinerie. Den glanzvollen Schlusspunkt des Konzerts setzt die prächtige mit drei Trompeten, zwei Oboen, Streichern und Basso continuo besetzte dritte Orchesterouvertüre in D-Dur.

Ausführliches Konzertprogramm

Konzerteinführung: Theresa Henkel, M. A., 17.15 Uhr, Vortragsraum „Bonhoeffersaal", Evangelisches Bildungswerk Regensburg e.V., Am Ölberg 2 (gegenüber der Dreieinigkeitskirche) - ca. 10 Minuten zu Fuß zum Konzertort
Eintritt frei!









Konzertdauer: ca. 95 Minuten plus Pause

Webseite der Interpreten:
Hofkapelle München